Spende an die Europalz Germersheim e.V.    
     
... Wolfgang Schmierer (rechts) 1. Vorsitzender des Vereins "Europalz Germersheim e.V.", nimmt den Spendenscheck vom Leiter des
Sparkassen-Beratungscenters Germersheim, Johannes Maiß,
entgegen.
Dem Verein wurde von der Sparkassenstiftung
eine Spende über 500 € zugesagt.
Für den Vereinssitz im nördlichen Reduit im Stadtpark Lamotte stehen
derzeit größere Investitionen an.

Geplant ist für den 29. August 2020 eine Jubiläumsveranstaltung mit Mundartkünstlern aus Baden, dem Elsass und der Pfalz, denn der Verein feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges bestehen. 

 
 

 

Beitrag Heimatbrief 2019


Europalz Mundart Germersheim e.V.      www.europalz.de


Der Standort Germersheim mit seiner geografischen Lage mit den angrenzenden Regionen Baden und Elsass ist geradezu ideal um grenzübergreifende Beziehungen herzustellen und zu pflegen.


PAMINA Kultur-Preis

Mit seinem Sitz im "nördlichen Waffenplatz-Reduit", vor dem Weißenburger Tor der historischen Festung Germersheim, vergibt der Verein Europalz Mundart Germersheim e.V. in Zusammenarbeit
mit dem Kulturamt der Stadt Germersheim den  PAMINA-Kultur-Preis.
Mit diesem Preis werden Künstler geehrt die sich um diesen Kulturbereich verdient gemacht haben.

Mit der Veranstaltung “Mundart & Wein“ hat am Samstag den 28. September im Konzertsaal des Kulturzentrum “ Hufeisen“ die Verleihung des PAMINA-Kultur-Preises 2019 stattgefunden.
Der PAMINA-Kultur-Preis 2019 ging an den badischen Mundartdichter Harald Hurst.
Die Urkunde wurde dem Preisträger durch den 1. Vorsitzenden Wolfgang Schmierer überreicht.


Von links:  Uli Leiner Kulturamt der Stadt, Wolfgang Schmierer, Laudator R. Maier, Harald Hurst
 
Harald Hurst muss man in der Region nicht groß vorstellen, sondern einfach live erleben. Baden ist seine Heimat und man kann ihn sich auch nirgendwo anders vorstellen.
Der „Wörterclown“, wie er sich selbst nennt definiert Heimat in seiner unnachahmlichen Art.  „Heimat isch dort, wo ai`m d“Leut so gut verstehe, dass mer manchmol scho beim Schwätze merkt,
s` wär besser g`wese, mer hätts Maul g`halte“.
Er studierte in Heidelberg und Mannheim. Nachdem er viele Jahre in Karlsruhe verbrachte, lebt
Hurst jetzt in Ettlingen. Des Öfteren finden Lesungen mit ihm, allein oder zusammen mit beispielsweise Gunzi Heil nicht nur in Karlsruhe statt, sondern in der ganzen Region.

Das Gitarrenduo Roundabout mit Christian Settelmeyer und Uwe Zeeb umrahmte die Verleihung.

Die bisherigen Preisträger:

2002  Hein und Oss Kröher, Pirmasens
         Unnerhaus Jazz-Band, Pfalz
         Dany Dollinger Trio, Elsass, Straßburg
         Manfred Kaiser, Baden Rastatt

2003  Joana, Bad Schönborn, Sängerin
         Helmut Seebach Pfalz, Volkskundler
         Jan Pierre Albrecht, Elsass
         Thomas Liebscher Baden

2005  Chawwerusch – Theater, Herxheim Pfalz 
         Latwerch – Band, Pfälzer Mundart-Band
         Christophe Voltz
         Gunzi Heil, Musiker, Kabarettist und Literat

 

 

2007  Gitte Henneges  aus Bad Schönborn

2010  Eugen Damm, Pfälzer Mundartdichter

2012  Hermann Josef Settelmeyer

2014  Reinig, Braun & Böhm, Isabel Eichenlaub

2017  La Manivelle   Liselotte Hamm und Jean –
         Marie Hummel              

Jazz für Afrika
      
Über unser regionales Engagement hinaus veranstalten wir jedes Jahr ein
Classic Meeting Benefizkonzert “ Jazz für Afrika “ mit der Band “Old Jazz Union Deutschland“
in der Stadthalle Germersheim unter der Leitung  von Franz Wosnitza & Johannes Maiß.

 



 

Am 26. März 2019 haben wir dieses Konzert bereits zum 9. Mal in Folge durchgeführt.
Alle Künstler verzichteten auf  ihre Gage. Die Stadthalle war wie jedes Jahr ausverkauft.
Der Erlös wird direkt gestiftet an den Steyler Missionar Karl Schaarschmidt zur Verwendung für
Straßenkinder und Aidswaisen. Ein Teil davon wird dort für Neubauten und Erweiterungen von Schulen benötigt.

Nächstes Jahr feiern wir ein kleines Jubiläum. Das 10. Classic Meeting Benefizkonzert
“ Jazz für Afrika “ wird am 24. März 2020 stattfinden.

 

10. Germersheimer  Festungsfest



 

 

 

Am 14. Bis 16. Juni 2019 wurde das alle zwei Jahre stattfindende Festungsfest der Stadt

Germersheim gefeiert. Wir haben uns wieder, wie bisher auch, mit großem Angebot beteiligt.
Auf unserer großen Sonnenterrasse, mit  Zelten und Sonnenschirmen beschattet, verweilten die Besucher bei umfangreichem kulinarischem und musikalischem Angebot.

Vier Bands haben bei uns über die Festtage unsere zahlreichen Gäste unterhalten.

 

 

 

 

 

Kultur- & Museumsnacht

Für den 08. November 2019 bereiten wir uns schon wieder auf die Kultur- und Museumsnacht vor.
Mit einem Unterhaltungsmusiker und unserem kulinarischen Angebot wollen wir unsere

Gäste zum Verweilen in unserem Vereinsheim animieren.

 

Günter Feth

 

 

Beitrag Heimatbrief 2018

     

 

Europalz Mundart Germersheim e.V. www.europalz.de

Über unser regionales Engagement hinaus, die Dialektsprache wie auch die
musikalische und literarische Kultur in der PAMINA*) – Region zu pflegen, zu fördern und zu unterstützen, veranstalten wir jedes Jahr ein "Classic Meeting Benefizkonzert"
" Jazz für Afrika " mit der Band "Old Jazz Union Deutschland" in der Stadthalle
Germersheim unter der Leitung von Franz Wosnitza & Johannes Maiß.

Am 20. März 2018 war es wieder soweit.

Das 8. Benefizkonzert "Jazz für Afrika" in der Stadthalle Germersheim.
Wieder eine gelungene Veranstaltung bei ausverkauftem Haus mit hervorragenden Künstlern wie
dem Thilo Wagner Trio mit Lindy Huppertsberg, Gregor Beck
und  der "Palatina Washboard Jassband"
www.palatina-washboard-jassband.de mit

Paul Held - Trompete
Ewald Willkomm - Banjo
Dr. Gerd Girmann - Waschbrett, Sousaphon
Stefan Schwab - Posaune, Gesang
Johannes Maiß - Sousaphon, Bandleader
Franz Wosnitza – Moderation, Trompete, Gesang.

Alle Künstler haben wie jedes Jahr auf ihre Gage verzichtet und ein hervorragendes Programm für Jazz- und Bluesfreunde geboten.
Der Erlös geht direkt an den Steyler Missionar Karl Schaarschmidt, zur Verwendung für Straßenkinder und Aidsweisen aber auch zur Errichtung von Schulgebäuden in Kenia.
Mehr lesen auf: youtube.com (Bruder Karl in Kenia) Fotos Günter Feth

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen am 06. März 2018 in unserem Vereinsheim Fronte Lamotte-
Park Germersheim.
Horst und Ingrid Ade
sowie Stelzer Marianne sind auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausgeschieden.
Der 1. Vorsitzende Wolfgang Schmierer bedankte sich für ihr langjähriges Engagement zum Wohle des Vereins und überreichte ein kleines Präsent.

Ingrid und Horst Ade Marianne Stelzer


Der neue Vorstand:

Vorsitzender Schmierer Wolfgang
Stellvertreter Ahr Harald
Kassenführer Maiß Johannes
Schriftführer Blaschke Manfred
Beisitzer Ahr Lucia, Blaschke Ursel, Feth Heidemarie, Feth Günter, Leiner Ulrike,
Schmierer Ruth

Vereinsheim Europalz

Am "Tag des offenen Denkmals" den 9. September beteiligte sich wiederholt der Verein Europalz.
Unser Vereinsheim, ein Waffenplatz-Reduit der Festung Germersheim, im Stadtpark Fronte Lamotte, war für den Besuch zahlreicher Gäste geöffnet.
Das Waffenplatz-Reduit ist ein interessanter Teil der Festung und ist in die Stadtmauer eingebunden.
Vom Reduit aus konnte schon vor der Stadtmauer ein Teil Festung mit sieben Kanonen verteidigt
werden.

Immer ein Höhepunkt in unserem Vereinsleben ist das Sommerfest welches wir am 31. August für unsere Mitglieder und Freunde des Vereins veranstaltet haben. Bei gutem Essen, nette Gespräche und hervorragender Stimmung haben wir einen sehr schönen Abend bei vollem Haus erlebt.

Beim 14. Internationalen Kinderfest am 16. Juni 2018 im schönen Stadtpark
Fronte Lamotte hat sich unser Verein in gewohnter Weise präsentiert. Unser
gastronomisches Angebot wurde wieder sehr stark angenommen.
Auch die Waffelbäckerei war recht schnell ausverkauft.


 


Die Verleihung des Pamina-Kulturpreises 2018, eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Kulturamt der Stadtverwaltung Germersheim, muss leider aus terminlichen Gründen auf das nächste Jahr
verschoben werden.

Natürlich werden wir die Kultur- und Museumsnacht am 09. November 2018 wieder unterstützen.
Ein Unterhaltungsprogramm im Vereinsheim Lamotte-Park-Germersheim:
Traudel Kern Pfälzische Mundartchansons und Mundarttexte, Heimatlieder mit viel Raffinesse und Wortwitz, dazu kleine Anekdoten, immer mit viel Humor und einem kleinen feinen Augenzwinkern.
Patricia Beisiegel präsentiert Flamenco aus Andalusien. Eine sympathische Peruanerin, die
schon lange in Germersheim lebt, pflegt diese Tradition.

Herzhafte Mitternachtssuppe, Käsewürfel mit Baguette, Waffeln, Ausschank von erlesenen Weinen, Bier und alkoholfreien Getränken, Kinderpunsch und Glühwein.

Günter Feth

*)PAMINA steht für die deutsch-französische Kooperationsgemeinschaft der Region:
Pfalz (Palatina) - Baden (Mittlerer Oberrhein) - Nord-Elsass (Nord-Alsace)

 


 

Beitrag zum Heimatbrief 2017

Europalz Mundart Germersheim e.V. www.europalz.de

 

Der Verein "Europalz Germersheim e.V." wurde im Jahr 2000 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt sowohl die Dialektsprache wie auch die musikalische und literarische Kultur in der PAMINA*) - Region zu pflegen, zu fördern und zu unterstützen.

Der Standort Germersheim mit seiner geografischen Lage mit den angrenzenden Regionen Baden und Elsass ist geradezu ideal um grenzübergreifende Beziehungen herzustellen und zu pflegen. Mit seinem Sitz im "nördlichen Waffenplatz-Reduit", vor dem Weißenburger Tor der historischen Festung Germersheim, vergibt der Verein Europalz den - PAMINA Kultur-Preis -. Mit diesem Preis werden Künstler geehrt die sich um diesen Kulturbereich verdient gemacht haben. Die Preisverleihung wird in Form einer öffentlichen Veranstaltung durchgeführt. Des Weiteren werden im Vereinsheim Ausstellungen mit regionalem Bezug durchgeführt. Auch Mundart-Lesungen, Vorträge und Liederabende werden veranstaltet.

Über unser regionales Engagement hinaus veranstalten wir jedes Jahr ein
"Classic Meeting Benefizkonzert" " Jazz für Afrika " mit der Band
"Old Jazz Union Deutschland" in der Stadthalle Germersheim unter der Leitung von
Franz Wosnitza & Johannes Maiß.

Am 21. März haben wir dieses Konzert bereits zum 7. Mal in Folge durchgeführt.
Alle Künstler verzichten auf ihre Gage. Die Stadthalle war wie jedes Jahr ausverkauft.
Der Erlös wird direkt gestiftet an den Steyler Missionar Karl Schaarschmidt zur Verwendung
für Straßenkinder und Aidswaisen in Kenia. Ein Teil davon wird dort für Neubauten und Erweiterungen von Schulen benötigt.


 

Im vergangenen Dezember 2016 konnten wir die komplette Renovierung unseres Vereinsheim
im nördlichen Waffenplatzreduit der Festung beenden. Alle Decken und Wände haben einen neuen Anstrich erhalten. Auch eine neue Küchenzeile und Ausschanktheke wurde installiert.
Das neu renovierte Vereinsheim.


Am 09. Bis 11. Juni wurde das alle zwei Jahre stattfindende Festungsfest der Stadt
Germersheim gefeiert. Wir haben uns wieder, wie bisher auch, mit großem Angebot
beteiligt. Auf unserer großen Sonnenterrasse, mit Zelten und Sonnenschirmen beschattet,
verweilten die Besucher bei umfangreichem kulinarischem und musikalischem Angebot.
Mehrere Bands haben bei uns über die Festtage unsere zahlreichen Gäste unterhalten.

Über den Besuch einer Gruppe historischer Uniformträger haben wir uns sehr gefreut.

 

Gleich nach dem Festungsfest am 12. Juni haben wir ein Helferessen auf unserer Sonnenterrasse vor dem Vereinsheim mit Blick auf das Stadttor "Weißenburger Tor" organisiert, um uns bei unseren fleißigen Helfern zu bedanken die über das Festungsfest großen Einsatz gezeigt haben.

Beim13. Internationalen Kinderfest am 01. Juli im schönen Stadtpark
Fronte Lamotte hat sich unser Verein in gewohnter Weise präsentiert. Unser
gastronomisches Angebot wurde wieder sehr stark angenommen.
Auch die Waffelbäckerei war recht schnell ausverkauft.

Mit der Veranstaltung "Mundart & Wein" wird am Freitag den 06. Oktober im Konzertsaal des Kulturzentrums " Hufeisen", die Verleihung des PAMINA-Kultur-Preises stattfinden.
Der PAMINA-Kulturpreis 2017 geht an:



La Manivelle

 

„Gsang und Text üs'm alemannische Raum – Elsass"
Schlager und Chansons im Kulturzentrum Hufeisen

Liselotte Hamm und Jean-Marie Humml, die als La Manivelle sich längst in der
jüngeren deutsch-elsässischen Musikgeschichte ihren Platz ersungen und erspielt
haben, gastieren erstmalig in der Festungsstadt.
Eine Koproduktion mit dem Kulturamt der Stadt Germersheim im Rahmen der Verleihung
des PAMINA Kulturpreises 2017.


Für den 10. November bereiten wir uns schon wieder auf die Kultur- und Museumsnacht vor.
Mit einem Unterhaltungsmusiker und unserem kulinarischen Angebot wollen wir unsere
Gäste zum Verweilen in unserem Vereinsheim animieren.

Günter Feth

*) PAMINA steht für die deutsch - französische Kooperationsgemeinschaft der Regionen:

Pfalz (Palatina) - Baden (Mittlerer Oberrhein) - Nord-Elsass (Nord-Alsace)